Über mich und diesen Blog

Liebe Lesefröschchen!

Anfang des letzten Jahres habe ich beschlossen, meinem Leben einen weiteren tiefen Sinn zu geben und mit Hilfe dieses Blogs der Menschheit von den Segnungen von Sexspielzeug zu berichten. Und natürlich nicht nur von segensreichen Erfindungen in diesem Bereich, sondern auch von Mißlungenem, Undurchdachtem, Kuriosem und Dysfunktionalem.

Dabei habe ich durchaus Tendenzen zum Fachidioten, denn Dildos sind eindeutig mein ‘Spezialgebiet’. Doch auch bei ihren summenden oder rappelnden Verwandten, den Vibratoren, kenne ich mich recht gut aus und bin in der Lage, Schund von Qualität zu unterscheiden und ein fundiertes Urteil über solche Kribbler und Zappler abzugeben. Zu guter Letzt kann ich analem Spaß ebenfalls etwas abgewinnen, so dass ich hier, wie ich denke, ein ganz ordentliches Spektrum an allgemein bekannten Sextoy-Variationen abdecken kann.

Manch eine/r wird von meinen Testberichten weniger, manch andere/r mehr profitieren können. Falls Du also schon vom Flügelschlag eines Schmetterlings auf der Klitoris kommst oder eine herkömmliche Tafelkerze den idealen Dildo für Dich abgibt, erscheine ich Dir sicherlich als zu mäkelig, und so manches Toy, das ich zum Gähnen finde, hätte vielleicht das Zeug, Dein Favorit zu werden. Falls Du aber die meisten Vibratoren als zu schwach und kribblig empfindest oder so manches am G-Punkt nur mit einem hohen Maß an Autosuggestion zu erspüren wähnst; falls Du das Spiel mit raffinierten Formen und verschiedenen Materialien liebst oder Spaß nicht nur am schnellen dreckigen Orgasmus (auch prima!) hast, sondern auch den Weg dorthin zu schätzen weißt, bist Du hier goldrichtig.

Ich hoffe, durch meinen Blog die Entdeckerfreude zu befeuern und auch ein wenig dazu beizutragen, dass noch mehr Menschen Sexspielzeug und überhaupt ihre Lust selbst in die Hand nehmen, dass sie sich immer feinsinniger zu stimulieren und ihren eigenen Körper immer besser zu spüren lernen. Deshalb ist dieser Blog neben einer Einladung zur Spielzeug-  auch eine Einladung zur Selbsterforschung.

Vollkommen unbestechlich und unabhängig von sämtlichen Verpflichtungen gegenüber Dritten mache ich mich ans Wortwerk. Ich habe mir vorgenommen, so objektiv wie nötig zu berichten, denn natürlich sollen alle wichtigen Fakten genannt werden, so dass Ihr Euch vorstellen könnt, ob ein Spielzeug etwas für Euch sein könnte oder nicht – unabhängig davon, wie toll oder blöd ich es finde. Mein Anus, meine Vulva und Vagina fühlen sich aber nun mal höchst subjektiv an, weshalb ich um eine ehrliche persönliche Einschätzung natürlich nicht umhin komme und auch gar nicht umhin will.

Falls Ihr der höchst respektablen Ansicht seid, das Thema sei hier angemessen präsentiert, unterstützt bitte meinen Blog, indem Ihr Neuigkeiten per E-mail abonniert und ihn Freunden, Bekannten, Eltern, Vorgesetzten und in sämtlichen Netzwerken dieser Welt empfehlt!

Vor allem aber: Habt viel Spaß beim Lesen!

Liebe Grüße,

Eure Peitho