njoy, Pure Plug Medium, Pure Plug Large, Testbericht

njoy – Pure Plug Medium & Pure Plug Large / Testbericht

Vielen Berichten von Toy-Blogger(inne)n und meinen eigenen Erfahrungen entsprechend halte ich es für sehr sinnvoll, diesem Testbericht zum Pure Plug von njoy einen Spoiler-Alarm voran zu stellen. Denn diese Plugs fühlen sich unglaublich gut an, sie sind außergewöhnlich und ergonomisch geformt, schwer, glatt, wunderschön und insgesamt derart luxushauchende Kleinode, dass es kaum auszuhalten ist. Es könnte deshalb sein, dass Euch nach der Begegnung mit einem Pure Plug von njoy für viele andere Plugs nur noch ein spockiges Augenbrauenzucken bleibt. Also gut – ich habe Euch gewarnt. Glücklicher- und dankenswerterweise haben die lieben Leute von lovehoney.de mir den Pure Plug Medium für diesen Testbericht spendiert, nachdem ich mir den Pure Plug Large gekauft hatte und zunächst doch ziemlich überfordert damit war. Doch dazu später mehr.

Der Pure Plug – ein Klassiker von njoy

njoy ist eine Marke, die sich auf die Herstellung von Sexspielzeug aus medizinischem Edelstahl spezialisiert hat. Ich finde, sie ist ein Paradebeispiel dafür, dass es eine sehr gute Idee sein kann, sich auf ein kleines, feines Sortiment1 zu beschränken und dieses zu perfektionieren, statt alle Nase lang die rätselhaftesten Formen als den neuesten Schrei anzupreisen. Der Pure Plug und der Pure Wand von njoy sind mittlerweile echte Klassiker, und ich finde ja, in jeder penibel sortierten Sexspielzeug-Sammlung finanziell halbwegs potenter Zeitgenossen sollte sich ein njoy-Toy befinden.

Mittlerweile wird ja von njoy kopiert, was das Zeug hält. Die Kopien Toys erfüllen ganz bestimmt größtenteils auch ihren Zweck, sind aber meiner Ansicht nach längst nicht so schön, weil sie der Form nach zumeist nicht nach dieser eleganten njoy-Perfektion aussehen. Außerdem habe ich selten einen Stahl gesehen, der denselben satten klaren Glanz aufwies wie der, aus denen die njoy-Toys bestehen. Ich bezweifle deshalb, zumindest bei manchen Herstellern, dass Ihr Stahl dieselbe hohe Qualität aufweist. Z.B. sind zwei kleine Dildos, die ich habe (Marke Lumunu) für massiven Edelstahl zu leicht und sehen stumpf und blass aus. Ich habe auch schon öfter von angerostetem und angelaufenem Sexspielzeug gelesen. Das kann der letztlich doch recht hohe Preis derartiger Schnäppchen sein.

Das soll nun nicht heißen, dass die Plagiatoren allesamt schlechte Qualität liefern, aber ich möchte zur Vorsicht mahnen und empfehlen, im Zweifel lieber einen Pure Wand oder einen Pure Plug zu kaufen als den etwas günstigeren Nachbau. Denn von den njoy Toys hat man garantiert sein ganzes Leben lang etwas, was m.E. eine etwas größere Investition rechtfertigt – und wer weiß, vielleicht taugen sie eines aufgeklärten Tages sogar zum Erbstück :O)

Nun genug der Vorrede aus Liebe zum Original!

Ausführungen, Maße und andere Eigenschaften des Pure Plugs von njoy

njoy, Pure Plug, TestberichtNatürlich hat man nur dann überhaupt etwas von einem Analplug, wenn er passt und gefällt. Hinsichtlich der Passform stehen die Chancen hier äußerst gut, denn es gibt den Pure Plug in vier Größen:

Small: d = 2,5 cm, l = 60 cm;
Medium: d = 3,2 cm, l = 6,5 cm;
Large: d = 3,8 cm, l = 7 cm
Pure Plug 2.0: d = 5,1 cm, l= 8,9 cm

Wie so ziemlich alle Analplugs besteht auch der Pure Plug aus Kopf, Schaft und Reinflutsch-Sicherung. Der Schaft der Plugs verjüngt sich etwas zur Basis hin. Letztere wird durch einen Ring gebildet, der oval abgeflacht ist. Dieser dient in erster Linie zum Halten beim Einführen und Entfernen, stellt aber auch einen praktischen Griff dar, wenn man den Pure Plug im eigenen oder im Po des Partners bewegen möchte. Mit 1,7 cm Breite auf der glatten Oberseite, also auf der Seite, die am Anus liegt, lässt es sich bequem damit hinsetzen. Lang genug, um dabei für sorglose Sicherheit zu sorgen, ist die Basis mit ihren 5,1 cm auch. Nur wenn der Sitz sehr hart ist, und man selbst nicht unbedingt mit kardashianesken Polstern ausgestattet, kann es auf Dauer etwas unbequem werden, finde ich.

njoy, Pure Plug, TestberichtDer Pure Plug ist im Gegensatz zu Analplugs aus Silikon2 oder auch aus Glas etwas für Liebhaber des Gewichtigen! Meine beiden bringen ganze x bzw. y3 Gramm auf meine Küchenwaage. Edelstahl ist darüber hinaus bestens geeignet für Temperaturspielchen, da es sich sehr gut – schneller und nachhaltiger als Glas – herunterkühlen oder erwärmen lässt.4 Aufgrund seiner gekrümmten Form liegt der Pure Plug schwer auf dem Perineum und – sofern vorhanden – gegen die Prostata gelehnt und stimulieren dort intensiv. Durch Beckenbodenanspannung oder Bewegung kann man die Intensität der Stimulation erhöhen oder variieren. Sollte eine nach vorn geneigte Trageweise die Vagina zu sehr verengen und somit eine Vögelei erschweren oder gar verhindern, kann man den Pure Plug am Griff sehr leicht umdrehen.

Nicht so gut geeignet ist der Pure Plug, wenn man etwas zur Vorbereitung auf anale Penetration sucht, also zur Dehnung, denn dazu ist der Schaft m.E. etwas zu schmal. Der große Vorteil massiver Edelstahl-Plugs, also das hohe Gewicht, kann ein Nachteil sein. Denn es kann sehr leicht das Gefühl entstehen, man könne ihn verlieren.

Erfahrungen

Ich besitze, wie gesagt, den Pure Plug in den Größen Medium und Large und muss sagen: ich liebe den Pure Plug Medium und kann mir sehr gut vorstellen, dass Menschen mit etwas mehr Aufnahmekapazität auch den Pure Plug Large lieben werden. Obwohl dem Leistungsgedanken bei vergnüglichen Aktivitäten absolut abgeneigt, kann ich eine gewisse Bewunderung denjenigen gegenüber nicht verhehlen, die den Pure Plug Large (vom 2.0 mal ganz zu schweigen …) problemlos und aus dem Kaltstart heraus einführen können. Mir ist er ohne ein relativ hohes Maß an Vorbereitung ein bisschen zu viel des Guten.

Pure Plug Large

njoy, Pure Plug Large, TestberichtWie oben bereits erwähnt, ist der Pure Plug Large 7 cm lang, hat einem maximalen Durchmesser von 3,8 cm. Ich hatte ihn ganze vier Male im Anus und fühle mich einigermaßen heldenhaft, dass ich für Euch, meine lieben Lesefröschchen, so eine Anstrengung auf mich genommen habe. Denn ihn erst einmal dorthin zu bekommen, erfordert mir wirklich so einiges ab! Das liegt natürlich an dem recht großen Durchmesser des Kopfes, aber nicht nur. Ich besitze einen konisch geformten Glas-Plug (Icicles No. 26 von Pipedream), der mit maximal 4 cm Durchmesser noch etwas größer ist als der Pure Plug Large. Daher weiß ich, dass ich einen Plug dieser Größe eigentlich mit etwas Geduld und Spucke, resp. Gleitgel, prima tragen kann.

njoy, Pure Plug Large, TestberichtAber weil der Kopf des Icicles No. 26 über eine längere Strecke hin an Umfang zunimmt, kann ich beim Einführen meine Muskeln durch langsames zunehmendes Aufdehnen und Entspannen gut auf seinen Umfang vorbereiten. Der eher gedrungene Kopf des Pure Plug lässt solch eine Vorbereitung überhaupt nicht zu. So habe ich denn auch bei den ersten zwei Versuchen , den Pure Plug Large einzuführen – den ersten zwei erfolgreichen Versuchen, wohlgemerkt! – einen Dildo, bzw. den Icicles-Plug zur Vorbereitung benutzt. Das dritte und vierte Mal schaffte ich es auch ohne diese Maßnahmen, aber Spaß hat es nicht gemacht, das Einführen.

Wenn er aber erst einmal drin ist, ist das Gefühl unbeschreiblich toll! Ich trage den Kopf der Pure Plugs bauchwärts, und der Pure Plug Large drückt in dieser Lage, erst recht, wenn ich auf dem Bauch liege oder herumgehe, schwer gegen das Perineum; und ich meine sogar, er drückt auf den G-Punkt. Aber egal, wo er nun genau wirkt: er drückt und entzückt. Ich masturbiere ja selten ohne einen Dildo in der Vagina bis zum Ende, aber mit dem Pure Plug im Hintern reicht mir ein zusätzliches Klitorisspielzeug oder auch nur die Finger, um intensiv zu kommen. Da der Kopf recht deutlich gegen den Schaft abgesetzt ist, ist die Gefahr, ihn – z.B. beim Orgasmus – zu verlieren bei mir gleich null.

Pure Plug Medium

njoy, Pure Plug Medium, TestberichtMit dem Pure Plug Medium verhält es sich im Grunde ganz genauso. Außer – und das ist der Grund, warum ich ihn lieber mag – dass ich ihn sehr leicht einführen kann. Auch er drückt intensiv auf die erogenen Zonen und wenn auch nicht ganz so schwer, so doch trotzdem in einem wirklich höchst ausreichend erregenden Maße.

Ich bin eindeutig kein Mensch, der gern in der Öffentlichkeit mit Plugs im Hintern herumläuft. Dazu bin ich zu self-monitoring – es lenkt mich zu sehr von anderen Dingen ab. Viele Sexspielzeug-Blogger heben jedoch hinsichtlich der Pure Plugs immer wieder positiv hervor, dass es aufgrund des hohen Gewichts und der nach vorn geneigten Form selbst nach mehrstündigem Tragen absolut unmöglich ist, zu vergessen, dass er da ist.
Das soll was Gutes sein :O)

Ich bin versuchsweise einmal mit dem M-Plug auf die Straße gegangen, nur fix zum Späti um die Ecke, und bekam es immer mehr mit der Angst zu tun, diesen kleinen Ausflug nicht würdevoll hinter mich bringen zu können. Eigentlich ist es Unsinn, denn um den Plug zu entfernen, muss ich mich bewusst entspannen und zusätzlich ein wenig daran ziehen. Aber meine Angst, auf dem Pflaster unter mir würde es gleich „klonk“ machen, wuchs immer mehr. Als ich vorsichtig, konzentriert und fern jeder Entspannung nach Hause zurückschlich, sah ich bestimmt aus, als hätte ich mir in die Hosen gemacht.
Es ist sicherlich eine Kopfsache, denn in der Wohnung macht es mir Spaß, mit dem Pure Plug herumzulaufen, aber rausgegangen bin ich dann nicht mehr damit.

Empfehlung

njoy, Pure Plug, TestberichtInsgesamt kann ich die Pure Plugs von njoy trotzdem wärmstens empfehlen! Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass einem der Pure Plug Small mit nur 2,5 cm Duchmesser schnell zu klein erscheint. Falls Ihr also nicht gerade ausdrücklich auf kleine Plugs steht, würde ich auch als Anfängergröße den Pure Plug Medium (3,2 cm) empfehlen.

Welche Größe man braucht, verträgt oder genießen kann, würde ich jedoch eher mit einem günstigeren Plug oder mit einem Dildo herauszufinden versuchen. Für ein erstes oder zweites Analspielzeug finde ich das Risiko – das ja nun leider mal jedem Sexspielzeug-Kauf innewohnt, nämlich das, dass es dann doch nicht gefällt – bei dem Preis, den man für solch hochwertige Dinge wie dem Pure Plug nun mal ausgeben muss, dann doch etwas zu hoch.

Der njoy Pure Plug (M & L) in Kürze

njoy, Pure Plug, TestberichtPro: Wer schon weiß, dass er oder sie Analplugs mag, dessen Anus findet im Pure Plug mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Liebe seines Lebens! Noch mehr gilt das natürlich, wenn er/sie gern dauerhaft ein hohes Gewicht und das damit verbundene Gefühl von Fülle spüren will oder auf Temperaturspielchen steht. njoy Toys sind erstklassig verarbeitet, aus medizinischem Edelstahl hergestellt, zum Umfallen schön und – zumindest im Falle der Pure Plugs und des Pure Wand, wo ich das aus eigener Erfahrung sagen kann – äußerst funktional, was das Design angeht. Die Plugs sind sehr glatt und lassen sich mit einer ausreichendem Menge Gleitgel leicht einführen – Größenverträglichkeit vorausgesetzt. Viele Menschen berichten davon, wie toll es ist, den Plug im Alltag zu tragen, weil das Gewicht sie immer wieder daran erinnert, dass er da ist.

Contra: Eben letzteres ist meine Sache nicht, weil ich aufgrund seines Gewichts das Gefühl habe, ich verliere ihn –auch wenn das eigentlich kaum möglich ist. Weniger gut geeignet finde ich diese Plugs zur Vorbereitung auf Analverkehr o.ä. Um den Anus zu dehnen und zu entspannen, sind Plugs mit einem dickeren Schaft besser geeignet. Die polierte Oberfläche verzeiht keinen allzu sorglosen Umgang und bekommt leicht Kratzer. Schade ist es deshalb, dass kein Aufbewahrungsbeutelchen zur Ausstattung gehört.

Material: medizinischer Edelstahl

Maße:

Small: d = 2,5 cm, l = 60 cm;
• Medium: d = 3,2 cm, l = 6,5 cm;
• Large: d = 3,8 cm, l = 7 cm
Pure Plug 2.0: d = 5,1 cm, l= 8,9 cm

Gleitgel: Edelstahl passt zu allem, was Euer Herz erfreut.

Reinigung und Pflege: Waschen mit warmem Wasser und Seife/Spüli. Nicht scheuern! Desinfektion: Toycleaner o.a., Kochen (hierbei die Kratzeranfälligkeit beachten), Aufbewahrung: auf weicher Unterlage, im Originalkarton oder in einem Stoffbeutelchen.

njoy, Pure Plug, TestberichtVerpackung und Ausstattung: Weiße Banderole mit njoy-Logo, Schwarzes, festes Kästchen zum Aufklappen (ebenfalls mit Logo), Plug liegt auf pinkem Satin in geformtem Polster. Faltblatt auf Englisch mit njoy-Sortiment und Pflegehinweisen.

 

Vielen Dank an lovehoney.de dafür, dass sie mir den njoy Pure Plug für diesen testbericht zur verfügung gestellt haben!

Falls er Euch wider Erwarten tatsächlich nicht gefallen sollte, offeriert lovehoney.de die großzügigsten Rücknahmekonditionen, die mir je untergekommen sind.

  1. Bislang sind es drei Dildos und zwei verschiedene Plugs – wobei es den einen Plug, nämlich den hier besprochenen Pure Plug in vier verschiedenen Größen gibt  Zurück zum Text
  2. auf dem Foto sind die Pure Plugs im Größenvergleich mit den Plugs Bootie und Boosty von der Fun Factory zu sehen  Zurück zum Text
  3. Angaben trage ich nach, sobald ich meine Waage gefunden habe, sie befindet sich irgendwo in einem der Kartons, die sich so pittoresk in den Plugs auf den Fotos spiegeln. Bin grad umgezogen und die Küche harrt noch der Vollendung  Zurück zum Text
  4. z.B. unter dem Wasserhahn oder im Kühlschrank. Aber NICHT! im Eisfach!!! Es sei denn, ihr wollt aussehen wie das erbarmunsgwürdige Stück Gefriergut, das in der Toppits-Werbung in böser, böser herkömmlicher Folie gelagert wurde  Zurück zum Text

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *